portrait of a daughter riding piggyback on her mother

Die Welt als Au-pair entdecken

Alles, was Sie über Au-pair wissen müssen

Neue Länder erkunden und dabei eine neue Sprache lernen? Als Au-pair kann man ins Ausland gehen und dabei seinen Geldbeutel schonen.

Viele junge Menschen wollen während ihres sogenannten „Gap Years“, dem Jahr zwischen Schulabschluss und weiterer Ausbildung, internationale Erfahrungen sammeln. Es gibt viele Möglichkeiten, im Ausland zu lernen oder zu arbeiten, aber die meisten davon sind entweder recht teuer oder eher kurzfristig angelegt. Das Au-pair Programm vereinigt dagegen die Vorteile von vielen internationalen Austauschprogrammen und ermöglicht es jungen Leuten, mit geringem Geldaufwand ein ganzes Jahr im Ausland zu verbringen, eine Fremdsprache zu lernen und neue Freunde in der ganzen Welt finden.

Was ist ein Au-pair?

Au-pair ist ein internationales Austauschprogramm, das sich an junge Leute zwischen18 und 30 Jahre richtet. Ein Au-pair wohnt bei einer Gastfamilie im Ausland und unterstützt die Gastfamilie bei der Kinderbetreuung und leichten Hausarbeitengegen freie Kost und Logis und monatliches Taschengeld. Aufgaben und Zuständigkeiten des Au-pairs können sich von Familie zu Familie leicht unterscheiden. Au-pairs passen normalerweise auf die Kinder auf, bringen sie zur Schule und zu den Nebenschulaktivitäten, kontrollieren ihre Hausaufgaben und spielen mit den Kindern. Au-pairs sollen nur Teilzeit (in Deutschland max. 30 Stunden die Woche) arbeiten und die restliche Zeit fürs Kennenlernen von Land und Leuten und der Kultur und Sprache des jeweiligen Aufnahmelandes nutzen.

Die Vorteile des Au-pairs

Ein Au-pair soll als ein Mitglied der Gastfamilie behandelt werden. Das Au-pair bekommt ein eigenes Zimmer für die gesamte Dauer seines Aufenthaltes bei der Gastfamilie und nimmt an den Familienmahlzeiten teil. Ausserdem zahlt die Gastfamilie dem Au-pair jeden Monat ein Taschengeld. Einer der Schwerpunkte des Au-pair Programmes liegt in der Ausbildung.Das Au-pair soll Sprachkurse besuchen und die Fremdsprache mit der Gastfamilie und den Kinder üben. Somit bekommt das Au-pair nicht nur eine tolle Chance, ein neues Land und seine Kultur zu entdecken, sondern auch neue Aufgaben zu übernehmen, seinen Lebenslauf zu verbessern und unabhängiger zu werden.Ausserdem hat das Au-pair dieMöglichkeit, neue Freunde zu finden und langfristige Beziehungen mit der Gastfamilie und den Kindern aufzubauen. Das Au-pair Programm stellt also fachliche, kulturelle und menschliche Bereicherung für das Au-pair dar.

Wie wird man ein Au-pair

Der erste Schritt wäre, zu überlegen, in welches Land man als Au-pair gehen möchte. Dabei ist zu beachten , dass jedes Land seine spezifischen gesetzlichen Bestimmungen für Au-pairs hat. Dann wird es Zeit, , eine passende Gastfamilie zu suchen.Hierfür kann man sich für eine Au-pair Stelle bei einer Au-pair Agentur bewerben oder einfach im Internet nach einer Gastfamilie suchen. Care.com ist eine der grössten Internetplattformen, die Au-pairs bei der weltweiten Gastfamiliensuche unterstützt. Sie ist kostenlos für Au-pairs, hat bequeme Suchfunktionen und Tausende Gastfamilien aus aller Welt, die nach Au-pairs suchen. Um eine Gastfamilie zu finden, meldet man sich kostenlos als Au-pair an, legt ein persönliches Au-pair-Profil an und nimmt mit den Gastfamilien Kontakt auf.



Diesen Artikel kommentieren