141205_Bild_Magazin_Start neues Jahr

Babysitter für die Kinder an Silvester finden

So finden Sie Ihre Kinderbetreuung während der Silvester-Party

Sie sind auf eine Silvesterparty eingeladen? Diese Tipps helfen Ihnen, jetzt noch einen Babysitter für die Kleinen zu gewinnen.

Das Jahr ist fast vorbei und Sie freuen sich auf eine Feier mit Ihrem/r Partner/in und Freunden an Silvester. Doch: Wohin mit den Kindern?

In der Vergangenheit haben Sie sie zu den Partys mitgenommen und dann die meiste Zeit damit verbracht, sie nicht aus den Augen zu verlieren. Sie sind auch schon daheim geblieben und haben ein ruhiges Silvester mit der Familie gefeiert. All das hat Ihnen durchaus Freude bereitet, aber in diesem Jahr wollen Sie ein bisschen aufregender feiern. Vielbeschäftigte Eltern sollten sich zumindest einmal im Jahr eine richtige Party mit Freunden gönnen. Also: Schnappen Sie sich Luftschlangen und Sektgläser, denn in diesem Jahr holen Sie einen Babysitter ins Haus!

Selbstverständlich ist die Kinderbetreuung gerade am Silvesterabend keine einfache Aufgabe. Betreut.at beantwortet deswegen die häufigsten Fragen rund um die Anstellung eines Babysitters an Silvester.

Wann sollte ich einen Babysitter für Silvester anfragen?

Die kurze Antwort lautet: Sofort.

Wann immer Sie diesen Artikel lesen, die Antwort wird die gleiche sein. Gerade, wenn Sie schon im September oder Oktober an die Silvester-Organisation denken. Auch um diese Zeit sind schon viele Kinderbetreuer/innen auf der Suche und freuen sich über Ihre Anfrage. Zudem ist es teils schon eine Herausforderung, an einem normalen Tag einen Babysitter zu finden. Doch Silvester ist die grösste Partynacht im Jahr! Der Babysitter, der gewöhnlich auf Ihre Kinder aufpasst, hat möglicherweise schon eigene Pläne. Starten Sie also so früh wie möglich mit Ihrer Suche.

Wo sollte ich nach einem Babysitter suchen?

Fangen Sie zunächst an, in Ihrem Umfeld nachzufragen. Sollten Sie bereits einen festen Babysitter oder eine Nanny engagiert haben, fragen Sie ihn/sie. Wenn er/sie schon Pläne hat, können Sie sich im Familien- und Freundeskreis weiter umhören. Verbreiten Sie die Nachricht in Ihrem Netzwerk und dem Ihrer/s Partnerin/s. Möglicherweise bleibt eine/r Ihrer Bekannten sowieso mit den eigenen Kindern daheim und kann eine kleine Pyjamaparty für Ihre Kinder daraus machen. Im nächsten Jahr können Sie sich dann revanchieren.

Wenn Sie auf Ihrer Liste niemanden finden, erstellen Sie ein Jobangebot auf Care.com. Beschreiben Sie genau, wann und wen Sie suchen. Am besten betiteln Sie Ihr Gesuch bereits mit „Babysitter für Silvester 20XX gesucht“. Erwähnen Sie auch, wann Sie das Haus verlassen werden und ob der Babysitter bei Ihnen übernachten soll. Schauen Sie sich, wie immer bei der Suche nach einem KinderbetreueIn , die Referenzen an und führen ein erstes persönliches Gespräch.

Was kann ich von einem Babysitter erwarten? Und was kann er/sie erwarten?

Wenn Sie einen Babysitter für die gesamte Nacht brauchen, dann klären Sie dies in jedem Fall vorher ab. Sollten Sie essen und bis in die Morgenstunden tanzen gehen wollen, bereiten Sie Ihrem Babysitter einen Schlafplatz und erklären vorab alle notwendigen Regeln in Ihrem Haushalt. Eine schöne Idee wäre, Kindern und Babysitter etwas Leckeres zum Essen zu bestellen oder vorzubereiten.

Wie viel sollte ich dem Silvester-Babysitter bezahlen?

Nutzen Sie den Stundenlohn-Rechner von Care.com, um sich ein grobes Bild über den Stundenlohn in Ihrer Gegend zu machen. Ein/e Kinderbetreuer/in für den Silvester-Abend sollte grundsätzlich einen Feiertagszuschlag erhalten. Viele Babysitter bekommen bis zu 50 Prozent mehr pro Stunde. Sie können sich auch auf einen pauschalen Zuschlag bzw. eine pauschale Bezahlung einigen – gerade, wenn der/die Kinderbetreuer/in über Nacht bleibt. Die genaue Summe hängt von Ihrer Wohngegend, der Anzahl der Kinder und den Aufgaben für den Babysitter ab.

Sollte ich einen Notfall-Plan für Silvester haben?

Es ist immer gut, einen zweiten Babysitter an der Hand zu haben, falls etwas schief geht. Schliesslich kann auch ein/e Kinderbetreur/in plötzlich krank werden oder im letzten Moment noch zur grössten Party des Jahres eingeladen werden. Wenn Sie jemanden kennen, der an Silvester daheim bleibt, fragen Sie vorab, ob er/sie Ihnen aus der Patsche helfen würde, wenn Ihr eigentlicher Plan ins Wasser fällt.

Ist es zu spät, einen Babysitter für Silvester zu finden?

Wenn der 30. Dezember ins Haus steht und Sie immer noch keine Kinderbetreuung haben, verlieren Sie nicht die Hoffnung. Telefonieren Sie noch einmal Ihre Liste an Babysittern aus dem Bekanntenkreis durch oder stellen Sie ein Last-Minute-Gesuch auf Betreut.at ein. Viele Pläne ändern sich im letzten Moment und Sie haben damit vielleicht Glück. Stellen Sie nur sicher, dass Sie den neuen Babysitter gewissenhaft prüfen.

Sollte all das nicht funktionieren, müssen Sie kreativ werden. Einige Menschen feiern schon einen Abend vor Silvester mit Freunden. Gehen Sie doch schon am 30. Dezember mit Freunden aus, um sich am Silvesterabend nicht so sehr zu ärgern. Viele Babysitter haben vielleicht genau heute Zeit. Möglicherweise haben Ihre Freunde auch einen Babysitter gefunden? Fragen Sie, ob Babysitter-Sharing für Ihre Freunde und den Babysitter infrage käme.

 

 

 

 



Diesen Artikel kommentieren