Annettes Blog
  •   Es sollte eigentlich die schönste Zeit des Jahres sein, die Zeit der glitzernden Tannen, herrlich duftenden Backstuben und leuchtenden Kinderaugen. Allerorten wird zusammengebastelt, gelacht und gesungen, gebacken, gewichtelt… Mich beschleichen trotzdem schon seit längerem eher ambivalente Gefühle, wenn es um die Vorweihnachtszeit geht.   Chill mal, Mama… Denn neben der ganzen Beschaulichkeit, die ich natürlich auch zu schätzen ...
  •   Ich komme grade aus Italien wieder. Wir waren in den Abruzzen, einer ruhigen, ländlichen Region mit wunderschönen Bergen, gesäumt von weissen Stränden. Einer Gegend, in der die Zeit still zu stehen scheint, Geckos über ins Sonnenlicht getauchte Wände krabbeln, und das Lächeln der Menschen so breit ist wie die Pizzen. Und ein Ort, an dem, ...
  •   In der Kita meines Sohnes wird am Ende jedes Kita-Tages noch eine Geschichte vorgelesen und nicht selten reden die Kinder dann noch ein bisschen über das eben Gehörte. Um die Runde durch uns abholende Eltern nicht dauernd zu stören, warten wir – durch einen Vorhang vom Kinderbereich getrennt – auf unsere Kinder und werden dort ...
  • Eine Mutter küsst ihr Kind auf den Mund. Und die Welt steht Kopf. Victoria Beckham löste jüngst mit einem Foto, auf dem sie ihre Tochter auf den Mund küsst, einen medialen Sturm aus. Erziehungsexpertin Liz Fraser meldet sich zu Wort und verrät ihre Meinung zu diesem Thema…
  • Wir haben es geschafft: Seit gut sechs Monaten ist unser Sohn in der Krippe. Sechs Monate voller neuer Erlebnisse. Sechs Monate voller neuer Kinder. Neuer Erzieherinnen. Neuer Momente. Neuer Selbstständigkeit. Für beide – Mama und Sohn.
  • Wer wissen möchte, wie die Jüngsten der Gesellschaft heute leben und aufwachsen, begegnet einer Reihe von Ansätzen und Sichtweisen. Schon lange nicht mehr nur in verschiedenen kinderbetreuenden Einrichtungen.
  • Kaum ist das erste Kind da, fühlen sich viele Mütter in der Falle. Dem Job werden sie nicht gerecht, dem Kind nicht und dem Partner schon gar nicht. Dabei wollen sie es oft Allen Recht machen. Wer sich so zerreisst und so wenig auf die eigenen Bedürfnisse konzentriert, wird nicht glücklich, weder als Mutter noch ...
  • Das unumstössliche Versprechen, dass wir uns von der ersten Sekunde der Schwangerschaft auf die Fahne schreiben, ist, niemals, aber wirklich niemals so zu werden wie unsere eigene Mutter. Dies gilt insbesondere und ausdrücklich für Erziehungsfragen.
  • Kaum dringen die ersten warmen Sonnenstrahlen durch mein Fenster, spüre ich den Drang, die Wohnung mal wieder komplett auf den Kopf zu stellen. Überflüssiges Kleinzeug auf den Wertstoffhof zu bringen, nicht getragene Klamotten auszusortieren und alles, was mich sonst so belastet, raus zu schmeissen. Dumm nur, dass ich mit zwei kleinen Kindern zuhause nicht mehr ...
  •   Der Internationale Frauentag wird seit 1911 jedes Jahr am 8. März gefeiert und ist inzwischen weltweit ein wichtiges Datum. In einigen Ländern – unter anderem in Russland, Moldawien, Angola und Vietnam – ist er sogar ein gesetzlicher Feiertag! Anlass genug, dachte ich, mir einmal zu überlegen, welche Frauen im letzten Jahr einen besonderen Eindruck hinterlassen ...
  •     Ich laufe über eine matschige Wiese. Meine Beine brennen. Ich bin dreckig, völlig durchnässt. In meinen Laufschuhen quatscht bei jedem Schritt schleimiger Glibber hin und her. Noch eine Runde.   Das war letztes Jahr im Mai während der zweiten Runde des Fisherman Strong Man Run. Ein Hindernislaufen über Halbmarathondistanz am Nürburgring. 23 km über das hügelige ...
  • Nur wenige Dinge sind für eine Paarbeziehung so wunderbar und gleichzeitig katastrophal wie das Kinderkriegen. Denn nichts verbindet zwei Menschen mehr als ein gemeinsames Kind. Und nichts kann die beiden mehr voneinander entfernen!
  • Im Wesentlichen hat sich am Prinzip des Kinder-Grossziehens seit Anbeginn der Menschheit nichts geändert: Kinder werden geboren, die Eltern versuchen, sie unbeschadet zu guten Erwachsenen heranzuziehen, die dann wiederum das Überleben der nächsten Generation sichern und ihren in die Jahre gekommenen Eltern ab und zu ein Päckchen mit Schokolade schicken.
  • Der Tag wird kommen. Das war uns schon relativ früh klar, genau genommen an Silvester selbst. Silvester 2014/ 2015 war – sagen wir mal so – ein Albtraum. Dabei fing alles so gut an.
  •   In einer Familie kann auf so vielfältige Weise Nähe, aber eben auch Distanz geschaffen werden. Eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielt hierbei auch geografische Nähe zwischen den Generationen. Ein Thema, das gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, alljährlich wieder eine ganz besondere Bedeutung gewinnt, wenn es um die Planung für Heiligabend, dem Fest der Familie, geht….   Eine ...
  • Macht Familie glücklich? Mit dieser Frage hatten wir Eltern-Blogger aufgefordert, über die besonders glücklichen Moment mit ihrer Familie zu schreiben und Ihre Artikel unter dem Hashtag #FamilieMachtGlücklich zu veröffentlichen. Hier die versprochene Zusammenfassung der zahlreichen und tollen Beiträge!
  • Mit der Geburt eines Kindes beginnen die Eltern zu vergleichen. Neben den harten Fakten geht es bald um das Können und die Talente der Kinder. Bella findet, dass diese Vergleiche gerade bei Eltern mit erstem Kind aus Unsicherheit heraus entstehen. Denn sie war unsicher. Eigentlich kann man doch noch nicht wissen, was richtig ist fürs ...
  • Der nächste Kindergeburtstag steht an, mit Deko und Backwaren in all ihrer Pracht! Grosse Vorfreude! Aber vielleicht bekommst du beim Gedanken daran schon Bauchschmerzen?
  •   Manchmal ist es so im Leben, dass Pläne zerschlagen werden und am Ende nicht so aufgehen, wie man es sich anfangs so vorgestellt hat. So passierte es, dass ich mich vor etwa vier Jahren in der Situation befand, schwanger zu sein, ohne dass ich mich in einer Beziehung befand. Eine kleine, wenig traditionelle Familie Das war natürlich ...
  •   Wenn eine Beziehung in die Brüche geht und auch die gemeinsamen Kinder von einem solchen Einschnitt betroffen sind, ist das in der Regel für alle Beteiligten nicht einfach. Die Beziehungen des ehemaligen Paares und die zwischen Eltern und Kinder(n) stehen nun unter ganz anderen Vorzeichen, und alle müssen sich erst in die neue Lebenssituation einfinden. Auch, ...
  •   Eine aktuelle Studie von Betreut.de und forsa belegt: Familie macht glücklich. Und bedeutet gleichzeitig eine grosse Herausforderung. Sehe ich genauso: Mit meinen Lieben erlebe ich gleichzeitig die schönsten, aber auch die stressigsten Momente. Denn als Familie glücklich zu sein, bedeutet manchmal auch, Zeit ohne die Familie zu verbringen.       Macht Familie glücklich? Das Ergebnis einer aktuelle Studie von ...
  • Strahlende Eltern schlendern mit ihrem klitzekleinen, süssen, friedlich im Kinderwagen schlafenden Baby durch die Strassen. Sie können sich an dem Anblick gar nicht sattsehen und tun den ganzen Tag nichts anderes, als ihr Neugeborenes anzuhimmeln und mit ihm zu kuscheln. Solche Bilder bestehen manchmal, wenn wir an den Start in das Leben als frischgebackene Eltern ...
  •   Eine aktuelle Studie von Betreut.de und forsa belegt: Familie macht glücklich. Und bedeutet gleichzeitig eine grosse Herausforderung. Sehe ich genauso: Mit meinen Lieben erlebe ich gleichzeitig die schönsten, aber auch die stressigsten Momente. Denn als Familie glücklich zu sein, bedeutet manchmal auch, Zeit ohne die Familie zu verbringen.       Macht Familie glücklich? Das Ergebnis einer aktuelle Studie von ...
  • Bevor ich Mutter wurde, dachte ich, ich hätte schon viel gesehen und erlebt. Aber so richtig lernte ich das Leben und seine Herausforderungen erst mit der Geburt meiner Tochter Sonea kennen. Auf uns wartete nicht die all-inclusive Pauschalreise, sondern ein Abenteuerurlaub, ohne Reise-Guide und ohne Vollverpflegung. Sonea hat das Down-Syndrom. Das erfuhren wir einen Tag ...
  • Die grosse Tochter von Mareice Kaiser ist fast vier Jahre alt, hat blonde Haare, einen starken Willen, ein süsses Lächeln und ist schwer mehrfach behindert. Diese Mischung bringt Menschen, die ihr begegnen, zu interessanten Reaktionen. Mareice erzählt, warum sie sich einen Perspektivwechsel wünscht und auch, warum Kommunikation so wichtig ist und wie sie mit einem ...
  • Wenn ein Hund einzieht, ändert sich alles und das Leben steht kurzzeitig Kopf. Am Anfang habe ich das nicht glauben können und dachte, durch gute Vorbereitung wird sich die Umstellung in Grenzen halten. Weit gefehlt! Unsere Geschichte zeigt, was sich alles ändert, worauf man sich vor Einzug des neuen Familienmitgliedes vorbereiten kann, und dass trotzdem ...
  • Wenn Nachwuchs ansteht, bedeutet das besonders für die werdenden Mamas, aber auch für Ihre Partner eine ereignisreiche Zeit und nicht selten eine enorme Doppelbelastung. Der Wunsch und das Bemühen, Beruf und Familie zu vereinen, beginnen schon lange vor der Geburt. Wir möchten Euch mit diesem Beitrag gerne ein paar Ideen mit auf den Weg geben, ...
  •   Die Bindung zwischen Geschwistern ist die dauerhafteste – und häufig auch die wichtigste im Leben. Doch gibt bestimmte Geschwisterkonstellationen, die besonders „erfolgversprechend“ sind? Die Geschwisterforschung geht dieser Frage wissenschaftlich nach. Mein Ansatz ist rein subjektiv – denn für mich toppt ganz klar folgende Kombination: grosser Bruder, kleine Schwester.   Lieber grosser Bruder, bei der Recherche danach, welche Geschwisterkonstellation ...
  • Der Fluch des Erstgeborenen ist, dass es das Erstgeborene ist. Der Fluch aller folgenden Kinder ist, dass sie NICHT die Erstgeborenen sind.   Eine Vielzahl von Studien hat sich bereits mit der Frage nach dem Einfluss der Geburtsreihenfolge beschäftigt und damit wie diese sich auf Charaktereigenschaften, Erfolgschancen oder Modegeschmack auswirkt. Dabei sind die Erfahrungen aller Geschwister unterschiedlich ...
  •   Wie schön wäre es, wenn man hinter diese Überschrift einfach nur ein Ausrufezeichen setzen könnte! Aber so einfach ist es leider nicht – immer noch nicht.     Es fängt schon bei der Familienplanung an. Ich sehe es an meinen eigenen Kindern. Alle drei sind erwachsen, leben in einer glücklichen festen Beziehung und möchten Kinder haben. Aber der richtige ...
  • An diesem Montag unterhielt ich mich auf einer Fahrstuhlfahrt mit unserer Volontärin Lena. Sie ist die Mutter eines 5-jährigen Jungen und erzählte mir von einer gerade veröffentlichten Studie, die durch eine Umfrage bei Eltern ermittelt habe, welches das schwierigste Alter bei Kindern sei. Das Ergebnis traf Lena hart: Das fünfte Lebensjahr ihrer Kinder diagnostizierten die ...
  • Mobbing unter Kindern ist grausam – und nicht akzeptabel! Umso wichtiger ist es, dass Eltern und Betreuer ihre Verantwortung wahrnehmen und die betroffenen Kinder schützen. Auch, indem sie ihre Kinder im Gespräch für das Thema sensibilisieren.     Mobbing ist nichts Neues. Ich erinnere mich an Maria. Maria war das kleinste und zierlichste Mädchen in unserer Klasse. Wir waren ...
  •   Essen gehen mit Kindern kann Eltern – und Tischnachbarn – auf eine harte Geduldsprobe stellen. Doch soll das etwa dazu führen, dass wir unsere Kinder lieber zuhause lassen? Auch ich habe da so meine Erfahrungen gemacht – und eine eindeutige Meinung zu dem Thema…     Kinder müssen draussen bleiben Immer häufiger hört man von Restaurantbesitzern, die ein mehr ...
  •   Nico, der 6-jährige Sohn einer Freundin, kam an seinem zweiten Schultag schlecht gelaunt mit einem mürrischen Gesichtsausdruck aus der Schule. „Was ist denn los, mein Schatz“, fragte seine Mutter. „Warum bist du so schlecht drauf?“. Nicos Antwort: „Da brauche ich gar nicht mehr hinzugehen. Wir sollten heute das „i“ lernen. Aber das kenne ich doch ...
  • Viele Eltern sind verunsichert, wenn sie ihr Kind erstmals in fremde Betreuung geben. Sie fragen sich: „Tun wir überhaupt das Richtige?“ oder „Wie kann ich erkennen, dass sich mein Kind glücklich und geborgen fühlt?“ Worauf Sie achten können, damit es Ihren Kleinen bei Babysitter, Tagesmutter oder in der KiTA gut geht. Lesen Sie hier… Ich kenne ...
  •   Im Mai feiern wir alljährlich zwei besonders wichtige Menschen – Mama und Papa! Und sie haben es verdient, denn die Herausforderung, Elternsein und Arbeitswelt miteinander zu vereinbaren, ist nicht immer leicht. Aber wie können Mütter und Väter lernen, ihren verschiedenen Rollen im Beruf und in der Familie gerecht zu werden?   Jeder Vater kann… berufstätig sein und ...
  • Der vierjährige Bennie hat mir vor kurzem erklärt, warum er so wenig auf seine Mama hört und warum es bei der Tagesmutter viel besser klappt: „Wenn die Mama was sagt, macht die das sowieso nicht. Aber die Kinderfrau, die meint das in echt.“ Eine Aussage, die ich so oder in ähnlicher Form im Laufe meines ...
  •   Mit der Geburt eines Kindes verschieben sich auch die Gewichte innerhalb der ganzen Familie: So wie wir zu Eltern werden, ändert sich auch die Rolle unserer eigenen Eltern: Hallo Oma, hallo Opa! Und das ist grossartig! Immer? Naja, mit Einschränkungen schon…       „So richtig geniessen kann man erst seine Enkel“ In diesem Statement steckt viel Wahrheit. Das ...
  • Ihr zweijähriger Sohn Jonas schläft im Buggy. Pia sieht sehr erschöpft aus. „Ich habe gestern den ganzen Tag versucht, die Wohnung sauber zu machen – Frühjahrsputz eben“, sagt sie auf meine mitfühlende Nachfrage.
  • Wenn sich ein Baby ankündigt, geschehen drei Dinge: Ein neues Leben entsteht, und überall wo man hinschaut, sieht man plötzlich Kinderwägen und niedliche Babys. Und noch etwas verändert sich nachhaltig – Etwas, dass Sie von nun an für den Rest Ihres Lebens begleiten und auch in noch so vollkommenen Momenten der Zufriedenheit wie ein ungebetener ...
  •   Manche Eltern geniessen es, gemeinsam mit ihren Kindern Ritterburgen zu bauen oder ausgiebige Rollenspiele zu spielen und dabei komplett in kindliche Phantasiewelten abzutauchen. Ich finde: „Das kann mein Kind auch wunderbar ohne mich!“   „Die Quelle alles Guten liegt im Spiel“… … sagte der Gründer von Deutschlands erstem Kindergarten Friedrich Wilhelm August Fröbel. Da hatte er damals sicher ...
  • Es gibt Tage, Abende und Nächte, da braucht man einfach mal seine Ruhe, oder aber Trubel, egal was, auf jeden Fall einen Babysitter. Wenn ich beispielsweise mit meinem Liebsten den Jahrestag feiern möchte – ich gebe zu, das ist ein relativ seltenes Ereignis – dennoch, soll ja vorkommen…       Alles ist vorbereitet… Der Tisch im Restaurant ist also ...
  • Die Klassiker: „Ach, hast Du es gut. So früh schon Feierabend…“ oder noch besser: „Kaum da, schon wieder weg“. Solche Sprüche hat wohl jeder schon einmal gehört, der Teilzeit arbeitet und deswegen in der Regel früher das Büro verlässt. Aber steht Teilzeitbeschäftigten – häufig Eltern – tatsächlich mehr Zeit zur Verfügung?   Reine Mathematik: 30 Stunden sind ...

Annettes Blog